Datenschutz

Datenschutzerklärung

 

Verantwortlicher nach Art. 4 Nr. 7 DS-GVO

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

Bücher Thöne GbR

Vertretungsberechtigte Gesellschafter: Arnold Thöne und Ernst Nellissen

Dieckstraße 71-75

48145 Münster

Telefon.: +49 (0) 251-4809220

Fax: +49 (0) 251-48092211

E-Mail: buch@buecher-thoene.de

 

Datenschutzbeauftragter

Bei Fragen bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten oder zu dieser Datenschutzerklärung können Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

IITR Datenschutz GmbH

Dr. Sebastian Kraska

Marienplatz 2

80331 München

E-Mail: datenschutz@buecher-thoene.de

 

Im Folgenden informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

 

Erhebung personenbezogener Daten bei informatorischer Nutzung der Website

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO):

-              IP-Adresse

-              Datum und Uhrzeit der Anfrage

-              Zeitzonendifferenz zur Greenwich Meantime (GMT)

-              Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)

-              Zugriffsstatus / http-Statuscode

-              Jeweils übertragene Datenmenge

-              Website, von der die Anforderung kommt

-              Browser

-              Betriebssystem und dessen Oberfläche

-              Sprache und Version der Browsersoftware

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen Daten von Ihnen findet nicht statt. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall wird Ihre IP-Adresse gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.[A1] 

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Teilweise dienen die Cookies dazu, durch Speicherung von Einstellungen den Bestellprozess zu vereinfachen (z. B. Merken des Inhalts in unserem virtuellen Warenkorb und einer virtuellen Merkliste für einen späteren Besuch unserer Website). Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO.

Der Webserver wird von folgendem Dienstleister gehostet:

Profihost AG

Expo Plaza 1

30539 Hannover

Telefon: +49 (0)511 5151 8181

E-Mail: info@profihost.com

Diese Website nutzt transiente Cookies und persistente Cookies.

Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in dem Fall eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

Wir setzen Cookies ein, um Sie für Folgebesuche identifizieren zu können, falls Sie über einen Account bei uns verfügen. Andernfalls müssten Sie sich für jeden Besuch erneut einloggen.

 

 

Ihre Bestellung in unserem Webshop

Wenn Sie in unserem Webshop bestellen möchten, ist es für den Vertragsabschluss erforderlich, dass Sie Ihre persönlichen Daten angeben, die wir für die Abwicklung Ihrer Bestellung benötigen. Für die Abwicklung der Verträge notwendige Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben sind freiwillig. Die von Ihnen angegebenen Daten verarbeiten wir zur Abwicklung Ihrer Bestellung. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Sie können freiwillig ein Kundenkonto anlegen, durch das wir Ihre Daten für spätere weitere Einkäufe speichern können. Bei Anlegung eines Accounts unter „Mein Konto“ werden die von Ihnen angegebenen Daten widerruflich gespeichert. Alle weiteren Daten, inklusive Ihres Nutzerkontos, können Sie im Kundenbereich stets löschen.

Wir können die von Ihnen angegebenen Daten zudem verarbeiten, um Ihnen E-Mails mit technischen Informationen zukommen lassen.

Zur Vertragsabwicklung speichern wir Ihre Daten, in einer ERP-Software, die von folgendem Dienstleister gehostet wird:

Inooga Solutions GmbH

Garlebsen Nr 48

37574 Einbeck

Telefon: +49 5563 9996323

E-Mail: info@inooga.com

Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen, soweit dies zur Lieferung der Waren notwendig ist:

DHL Paket GmbH

Sträßchensweg 10

53113 Bonn

Telefon: +49 (0) 228 18 20

E-Mail: impressum.paket@dhl.com

Website: www.dhl.de

 

DPD Deutschland GmbH

Wailandtstraße 1

63741 Aschaffenburg

Telefon: +49 (0) 6021 843 0

E-Mail: info@dpd.de

Website: www.dpd.com

 

Zur Abwicklungen von Zahlungen geben wir Ihre Zahlungsdaten an unsere Hausbank sowie ggf. an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut bzw. an den im Bestellprozess gewählten Zahlungsdienstleister weiter:

Zahlungsart PayPal

PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A.

22-24 Boulevard Royal
L-2449 Luxembourg

Telefon: 0800 723 4500

E-Mail: impressum@paypal.com

Website: https://www.paypal.com/de/home

Zahlungsart Sofort Überweisung

Sofort GmbH

Theresienhöhe 12

80339 München

Telefon: +49(0) 89 20 20 889-0

E-Mail: info@sofort.com

Website: www.sofort.de

 

[A2] Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass PayPal sich vorbehält, eine Bonitätsauskunft durchzuführen. Die Bonitätsprüfung kann Wahrscheinlichkeitswerte (Score-Werte) beinhalten, die auf Basis wissenschaftlich anerkannter mathematisch-statistischer Verfahren berechnet werden und in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen. Die Daten über die statistische Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls verwendet PayPal zum Zwecke der Entscheidung über die Bereitstellung der Zahlungsart. Die entsprechende Datenschutzerklärung von PayPal sowie weitere Informationen zur Bonitätsauskunft durch PayPal finden Sie auf der Website: www.paypal.com.

Rechtsgrundlage für die Weitergabe an die Zahlungs- und Versanddienstleister ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO. Die entsprechende Datenschutzerklärung finden Sie auf der Website des jeweiligen Dienstleisters.

Kontaktformular

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns über unser Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten von uns gespeichert, um Ihre Anfrage zu bearbeiten.

Als Pflichtfelder haben wir Ihre Anrede, Ihren Namen, Ihre E-Mail- Adresse sowie das Betreff- und das Nachrichtenfeld vorgesehen.

Wir verarbeiten Ihre über das Kontaktformular erhobenen personenbezogenen Daten ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Kontaktanfrage. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes wirtschaftliches Interesse an der Kontaktaufnahme (potenzieller) Kunden und Bewerber über das Kontaktformular. Unser Kontaktformular ist eine Serviceleistung von uns, die Ihnen als (potenzieller) Kunde oder Bewerber eine schnelle und unkomplizierte Kontaktaufnahme ermöglichen soll. Wir möchten Ihnen dadurch einen guten Kundenservice bieten. Häufig dienen die Kontaktanfragen der Anbahnung eines Vertragsverhältnisses.

Sie sind weder gesetzlich noch vertraglich verpflichtet Ihre Daten bereitzustellen. Wir können Ihre Kontaktanfrage jedoch nur beantworten, wenn Sie die oben genannten – als Pflichtangaben gekennzeichneten –  Daten angeben.

 

Newsletter

Mit Ihrer Einwilligung können Sie unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie über unsere aktuellen interessanten Angebote informieren. Die beworbenen Dienstleistungen sind in der Einwilligungserklärung benannt.

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 24 Stunden bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.

Als Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse vorgesehen. Die Angabe Ihrer Anrede, Ihres Namens sowie Ihrer Adresse ist freiwillig. Nach Ihrer Bestätigung speichern wir die von Ihnen bereitgestellten Daten zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

 

Sie sind weder gesetzlich noch vertraglich verpflichtet Ihre Daten bereitzustellen. Wir können Ihnen unsere Newsletter jedoch nur zusenden, wenn Sie die Pflichtangaben angeben.

 

Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link, über das entsprechende Formular auf der Website, per E-Mail an buch@kibu.de oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

 

Einbindung des Trusted Shops Trustbadge

Zur Anzeige unseres Trusted Shops Gütesiegels und der gegebenenfalls gesammelten Bewertungen sowie zum Angebot der Trusted Shops Produkte für Käufer nach einer Bestellung ist auf dieser Webseite das Trusted Shops Trustbadge eingebunden.

Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer optimalen Vermarktung unseres Angebots gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das Trustbadge und die damit beworbenen Dienste sind ein Angebot der

Trusted Shops GmbH,

Subbelrather Str. 15C,

50823 Köln

Telefon: +49 (0) 221 77 53 66

E-Mail: info@trustedshops.de

Website: www.trustedshops.de

 

Bei dem Aufruf des Trustbadge speichert der Webserver automatisch ein sogenanntes Server-Logfile, das z.B. Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider (Zugriffsdaten) enthält und den Abruf dokumentiert. Diese Zugriffsdaten werden nicht ausgewertet und spätestens sieben Tagen nach Ende Ihres Seitenbesuchs automatisch überschrieben.

Weitere personenbezogene Daten werden lediglich an Trusted Shops übertragen, soweit Sie hierzu eingewilligt haben, sich nach Abschluss einer Bestellung für die Nutzung von Trusted Shops Produkten entscheiden oder sich bereits für die Nutzung registriert haben. In diesem Fall gilt die zwischen Ihnen und Trusted Shops getroffene vertragliche Vereinbarung.

Einsatz von Google Analytics[A3] 

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Diese Website verwendet Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Soweit den über Sie erhobenen Daten ein Personenbezug zukommt, wird dieser also sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht.

Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Ltd. (nachfolgend „Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. Die Nutzungsbedingungen sowie die Datenschutzerklärung finden Sie auf der Website von Google (www.google.de).

Einsatz von Google Adwords Conversion[A4] 

Wir nutzen das Angebot von Google Adwords, um mit Hilfe von Werbemitteln (sogenannten Google Adwords) auf externen Webseiten auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam zu machen. Wir können in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind. Wir verfolgen damit das Interesse, Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie von Interesse ist, unsere Website für Sie interessanter zu gestalten und eine faire Berechnung von Werbe-Kosten zu erreichen.

Diese Werbemittel werden durch Google über sogenannte „Ad Server“ ausgeliefert. Dazu nutzen wir Ad Server Cookies, durch die bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangen, wird von Google Adwords ein Cookie in ihrem PC gespeichert. Diese Cookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und sollen nicht dazu dienen, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequency), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte) gespeichert.

Diese Cookies ermöglichen Google, Ihren Internetbrowser wiederzuerkennen. Sofern ein Nutzer bestimmte Seiten der Webseite eines Adwords-Kunden besucht und das auf seinem Computer gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jedem Adwords-Kunden wird ein anderes Cookie zugeordnet. Cookies können somit nicht über die Webseiten von Adwords-Kunden nachverfolgt werden. Wir selbst erheben und verarbeiten in den genannten Werbemaßnahmen keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen zur Verfügung gestellt. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir die Nutzer nicht anhand dieser Informationen identifizieren.

Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Google erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von AdWords Conversion erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

Sie können die Teilnahme an diesem Tracking-Verfahren auf verschiedene Weise verhindern: a) durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software, insbesondere führt die Unterdrückung von Drittcookies dazu, dass Sie keine Anzeigen von Drittanbietern erhalten; b) durch Deaktivierung der Cookies für Conversion-Tracking, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden, https://www.google.de/settings/ads, wobei diese Einstellung gelöscht werden, wenn Sie Ihre Cookies löschen; c) durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind, über den Link http://www.aboutads.info/choices, wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen; d) durch dauerhafte Deaktivierung in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Google Chrome unter dem Link http://www.google.com/settings/ads/plugin. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Angebots vollumfänglich nutzen können.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auf der Website von Google (www.google.de). Alternativ können Sie die Webseite der Network Advertising Initiative (NAI) unter www.networkadvertising.org besuchen. Google hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, weitere Informationen dazu finden Sie auf der Website des EU-US Privacy Shield (www.privacyshield.gov).

 

Einsatz von Google AdSense[A5] 

Diese Website verwendet den Online-Werbedienst Google AdSense, durch den Ihnen auf Ihre Interessen ausgelegte Werbung präsentiert werden kann. Wir verfolgen damit das Interesse, Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie von Interesse sein könnte, um unsere Website für Sie interessanter zu gestalten. Hierzu werden statistische Informationen über Sie erfasst, die durch unsere Werbepartner verarbeitet werden. Diese Werbeanzeigen sind über den Hinweis „Google-Anzeigen“ in der jeweiligen Anzeige erkennbar.

Durch den Besuch unserer Website erhält Google die Information, dass Sie unsere Website aufgerufen haben. Dazu nutzt Google einen Web Beacon, um einen Cookie auf Ihrem Rechner zu setzen. Es werden die unter dem Abschnitt „Erhebung personenbezogener Daten bei informatorischer Nutzung der Website“ dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten, noch ist uns der volle Umfang der Datenerhebung und die Speicherdauer bekannt. Ihre Daten werden in die USA übertragen und dort ausgewertet. Wenn Sie mit Ihrem Google-Account eingeloggt sind, können Ihre Daten diesem direkt zugeordnet werden. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Google-Profil nicht wünschen, müssen Sie sich ausloggen. Es ist möglich, dass diese Daten an Vertragspartner von Google an Dritte und Behörden weitergegeben werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Diese Website schaltet über Google AdSense keine Anzeigen von Drittanbietern.

Sie können die Installation der Cookies von Google AdSense auf verschiedene Weise verhindern:

 a) durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software, insbesondere führt die Unterdrückung von Drittcookies dazu, dass Sie keine Anzeigen von Drittanbietern erhalten;

b) durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen bei Google über den Link http://www.google.de/ads/preferences, wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen;

c) durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind, über den Link http://www.aboutads.info/choices, wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen;

d) durch dauerhafte Deaktivierung in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Google Chrome unter dem Link http://www.google.com/settings/ads/plugin. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Angebots vollumfänglich nutzen können.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung sowie weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre erhalten Sie bei: Google Inc., 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA; Datenschutzbedingungen für Werbung finden Sie auf der Website von Google (www.google.de). Google hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen (www.privacyshield.gov).

 

Werbung per Briefpost[A6] 

Wir behalten uns vor, Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihre Postanschrift – soweit wir diese zusätzlichen Angaben im Rahmen unserer Vertragsbeziehung von Ihnen erhalten haben – Ihren Titel und Ihr Geburtsjahr zu speichern und diese Daten zu verwenden, um Ihnen interessante Angebote und Informationen über unsere Produkte sowie ggf. Gutscheine per Briefpost zuzusenden. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes wirtschaftliches Interesse liegt darin, Sie von unseren weiteren Produkten und Dienstleistungen zu überzeugen, um Sie auch insoweit als Kunden zu gewinnen.

Sollten Sie keine Briefpost zu diesem Zweck erhalten wollen, können Sie der Datenverarbeitung selbstverständlich jederzeit uns gegenüber widersprechen.

 

SSL/TLS-Verschlüsselung

Aus Sicherheitsgründen und zum Zweck des Schutzes Ihrer personenbezogenen Daten wird unsere Webseite mit SSL/TLS-Technik verschlüsselt. Die Verschlüsselungs-Technik ist für Sie durch „https://“ und dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile sichtbar.

 

 

Speicherdauer[A7] 

Sofern nichts Abweichendes beschrieben, löschen wir Ihre Daten, sobald die Speicherung nicht mehr erforderlich ist oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten (z. B. handelsrechtlicher oder steuerrechtlicher Art) einer Löschung entgegen stehen.

 

Ihre Betroffenenrechte

Sie haben uns gegenüber die folgenden Rechte:

  • Recht auf Auskunft:

Sie haben nach Maßgabe des Art. 15 DS-GVO das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten.

  • Recht auf Berichtigung:

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet worden sein, steht Ihnen gemäß Art. 16 DS-GVO ein Recht auf Berichtigung zu.

  • Recht auf Löschung und Einschränkung der Verarbeitung:

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung (Art. 17 DS-GVO) oder Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) verlangen.

  • Recht auf Widerspruch:

Sofern Ihre Daten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO oder lit. e DS-GVO verarbeitet werden, können Sie nach Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung erheben.

  • Recht auf Datenübertragbarkeit:

Nach Art. 20 DSGVO können Sie bei Daten, die auf der Grundlage Ihrer Einwilligung oder eines Vertrages mit Ihnen automatisiert verarbeitet werden, das Recht auf Datenübertragbarkeit geltend machen.

Wenn Sie Ihre Rechte geltend machen wollen, wenden Sie sich gerne an die oben genannten Kontaktdaten.

Ihr Beschwerderecht

 

Wenn Sie der Auffassung sind, dass eine Datenverarbeitung gegen Datenschutzrecht verstößt, haben Sie das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde Ihrer Wahl zu beschweren (Art. 77 DS-GVO i.V.m. § 19 BDSG). Hierzu gehört auch die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde, die Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen können:

 

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Nordrhein-Westfalen

Postfach 20 04 44

40102 Düsseldorf

Tel.: +49 (0) 211 38424-0

Fax: +49 (0) 211 38424-10

E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

 

 


 [A1]Bitte prüfen Sie, ob diese Angaben korrekt sind.

 [A2]Durch  die konkrete Angabe der Empfänger erhöht sich der Wartungsaufwand der Datenschutzerklärungen. Bei Umstellung im Shop ist die jeweilige Datenschutzerklärung zu überprüfen und ggf. anzupassen. Zudem sollten die Datenschutzerklärungen in regelmäßigen Abständen überprüft werden.

 

 [A3]Ob das Tracking auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO gestützt werden kann, ist derzeit immer noch nicht abschließend geklärt.

 

Gerne möchte ich noch einmal auf Folgendes hinweisen:

 

Mit Datum vom 26. April 2018 hat die DSK (Datenschutzkonferenz) ein Positionspapier veröffentlicht, das sich mit den rechtlichen Anforderungen an das Tracking von Nutzern auf Websites beschäftigt. Bei der DSK handelt es sich um ein Gremium, in dem sich die Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder auf gemeinsame Positionen verständigen. Nach Ansicht des DSK bedarf ein Tracking (z. B. im Rahmen von Google Analytics) von Nutzern auf Websites der vorherigen Einwilligung der Nutzer. Aus unserer Sicht ist eine Einwilligung zumindest dann notwendig, wenn die Daten nicht pseudonymisiert/anonymisiert verarbeitet werden. Ob eine Einwilligung auch bei anonymisierten Nutzerprofilen notwendig ist, ist aus unserer Sicht fraglich. Unserer Ansicht nach (diese Ansicht wird auch in der Literatur vertreten) dürfte Google Analytics über Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f DSGVO gerechtfertigt werden können. Die Frage, ob Einwilligung oder nicht, ist von erheblicher praktischer Bedeutung. Ist eine Einwilligung notwendig, müsste der Nutzer vor Nutzung der Website im Rahmen des Double-Opt-In-Verfahrens einwilligen. Schlussendlich bleibt abzuwarten, wie sich die Gerichte zu dieser Fragestellung äußern. Derzeit bleibt für den Fall, dass eine Einwilligung nicht eingeholt wird, ein Restrisiko bestehen.

 

Gerne verweise ich auf unseren Artikel auf Website, der diese Thematik ausführlich erläutert: https://www.troeber.de/news/datenschutzrecht/tracking-tools-wie-google-analytics-nur-mit-einwilligung-zulassig/

 

 [A4]Für Google Adwords Conversion scheint die Rechtslage ähnlich ungeklärt wie für Google Analytics.

 [A5]Für Google Adsense scheint die Rechtslage ähnlich ungeklärt wie für Google Analytics.

 [A6]Der Gesetzgeber hat keine konkrete Frist vorgesehen, wie lange Kontaktdaten nach dem letzten aktiven Geschäfts- oder Direktwerbekontakt für die werblichen Zwecke der Reaktivierung, Rückgewinnung etc. noch genutzt werden dürfen bzw. ab wann nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 S. 1 lit. f. DS-GVO überwiegende schutzwürdige Interessen der betroffenen Person einer länger währenden werblichen Nutzung entgegenstehen.

 

Die DSK geht von einer Frist von 17 Monaten nach dem letzten Geschäfts- bzw. Werbekontakt aus.

 [A7]Nach Art. 13 Abs. 2 lit. a DS-GVO ist die Speicherdauer anzugeben. Sofern die konkrete Angabe der Speicherdauer nicht möglich ist, sind hinreichend präzise Kriterien zu benennen, anhand deren sich die Speicherdauer bemessen lässt.

 

Dieser Abschnitt dürfte den Anforderungen des Art. 13 Abs. 2 lit. a DS-GVO nicht gerecht werden.

 

Wir empfehlen die Entwicklung eines Löschkonzept, um die Löschpflicht nach Art. 17 DS-GVO sowie die Informationspflicht nach Art. 13 Abs. 2 lit. a DS-GVO zu erfüllen.

 

Nach Erstellung des Löschkonzepts sollte der Abschnitt zur Speicherdauer ggf. konkretisiert werden.

 

Zuletzt angesehen