Konflikt als Beruf - Die Grenzen des Politischen

7,19 € 22,50 € (68% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • Kulturverlag Kadmos Berlin
  • 9783931659622
  • Gebunden
  • 293g
  • Deutsch
  • Sehr guter Zustand: Mit leichten äußeren Lagerspuren und mit einem Stempel "Mängelexemplar" im Buchschnitt gekennzeichnet.
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Günstige Preise
  • Versandkostenfrei ab 20€
  • Spezialist für Kinder- und Jugendbücher
Gebraucht - Gut Ungelesenes, vollständiges Exemplar; in gutem Zustand mit leichten Lagerspuren,... mehr
Gebraucht - Gut Ungelesenes, vollständiges Exemplar; in gutem Zustand mit leichten Lagerspuren, als Mängelexemplar gekennzeichnet - Sich auf die korrupte Welt politisch einzulassen, bedeutete, die Korrosion voranzutreiben und sich selbst tiefer in die Erbsünde zu verwickeln, die die Moderne ist. Das Beste wäre deshalb, Winterschlaf zu halten und zu warten - wenn nicht mit Heidegger auf die Rückkehr der Götter, dann mit Deleuze auf die Philosophen, die die neue, echte Ontologie herstellen werden. Im Gegensatz zu diesem nahezu universellen Druck, die ärgerliche Unvollkommenheit und Komplexität des Politischen abzuschaffen, ist es das Ziel dieses Bandes, zu untersuchen, ob es noch möglich ist, Konflikt als die notwendige und gesunde Basis politischen Lebens zu bestätigen. Das Politische existiert nicht, um uns in das gute Leben zu führen, indem es soziale Antagonismen eliminiert. Es existiert eher, um in Anbetracht einer zwangsläufig fehlenden endgültigen, universell akzeptierten Vision vom guten Leben als das Medium für einen annehmbar begrenzten und deshalb produktiven Konflikt zu dienen.
Weiterführende Links zu "Konflikt als Beruf - Die Grenzen des Politischen"
Zuletzt angesehen